Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 18. Dezember 2017

Ausgabe vom 22. Mai 2012

Städte gegen Todesstrafe

Autor: Rolf Klinkel

Die Grünen

In 23 Ländern werden immer noch Todesurteile vollstreckt. Diese grausame Form des Strafvollzugs widerspricht in jedem Sinn unserem Verständnis eines Rechtsstaates und der Menschenrechte. Im notwendigen Engagement gegen die Todesstrafe gibt es weltweit eine breite Bewegung, die die Hansestadt Lübeck aktiv unterstützen kann. So wurde 2002 ein Städtebündnis „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe“ ins Leben gerufen, dem sich weltweit über 1.300 Städte und Kommunen angeschlossen haben. In Deutschland sind bereits mehr als 130 Städte dem Bündnis beigetreten, z. B. Berlin, Hamburg, Bremen, Stuttgart, Hannover, Köln, Bonn, Leipzig, Würzburg und viele andere. Im Rahmen des Städtebündnisses werden an jedem 30. November weltweit die unterschiedlichsten Aktionen in den Bündnisstädten durchgeführt. Hierzu können beispielsweise die Beleuchtung eines Denkmals oder Monuments, Lesungen, Theaterstücke oder öffentliche Veranstaltungen zählen. Als weltoffene Hansestadt ist Lübeck aufgerufen, sich dieser Initiative anzuschließen und ein Zeichen gegen die nach wie vor verbreitete und praktizierte Todesstrafe zu setzen. Mit einem Bürgerschaftsantrag fordert unsere Fraktion, dass auch Lübeck sich dieser globalen Bewegung anschließt.

V.i.S.d.P.: Rolf Klinkel 

 

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de