Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 22. Mai 2012

LNG für den Lübecker Hafen

Autor: Uwe-Jens Iwers

Bürger für Lübeck

In der letzten Sitzung hat die BfL eine zeitnahe Realisierung der LNG (Liquid Natural Gas) Versorgung des Lübecker Hafens beantragt. LNG ist bereits als preiswerter Kraftstoff für Autos bekannt, führt dennoch ein Nischendasein, bedingt durch die Zusatzkosten für die technische Einrichtung und die fehlende flächendeckende Versorgung. Schiffe werden meist mit zollfreiem, schwefelhaltigem Schweröl betrieben. Erhebliche Reduzierungen der Grenzwerte ab 2015 für den Abgas-Schwefelausstoß bedeuten aber, dass auch Schiffe mit handelsüblichem Diesel zu betanken wären. Die deutlich höheren Kosten zwingen die Reeder, über alternative Treibstoffe nachzudenken. LNG ist dafür eine zukunftsträchtige, umweltfreundliche und preiswerte Alternative. Die landseitige Infrastruktur und Logistik für die Lagerung und Betankung von LNG ist aufwändiger als die Versorgung mit herkömmlichen Betriebsstoffen. Ein neues, oder nachgerüstetes Schiff mit LNG-Betrieb kann deutlich schneller fertig gestellt werden. Die BfL-Fraktion drängt deshalb zur Aktivität, da Reedereien ein verlässliches Signal über Zeitpunkt, Verfügbarkeit und Versorgungssicherheit brauchen. Nach hanseatischer Tradition könnte Lübeck eine zukunftsorientierte und imageträchtige Vorreiterrolle übernehmen.

V.i.S.d.P.:         Volker Krause

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de