Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 18. Dezember 2017

Ausgabe vom 29. Mai 2012

Gemeinsam gegen Vandalismus

Bürger für Lübeck

Kaum ein Tag vergeht, ohne dass die Bürgerinnen und Bürger Lübecks mit neuen Schreckensmeldungen konfrontiert werden. Schaum aus den Wasserspielen, Zerstörungswut an Bahnübergängen, gesprengte Telefonzellen bis hin zu Gewalt und Krawallen bei ungenehmigten Demonstrationen. Graffiti-Schmierereien und Vermüllung der Straßen und Plätze begleiten uns täglich allerorts. Die Beschädigung fremden Eigentums – ob nun im privaten oder öffentlichen Besitz – ist kein Kavaliersdelikt. Oft entstehen hohe Schäden, der Geschädigte ist der Leidtragende, im öffentlichen Bereich dann der Steuerzahler. Sauberkeit und Ordnung auf Straßen und Plätzen sind wichtige Vorstufen zur öffentlichen Sicherheit und bedeutsam für das Sicherheitsgefühl der Bürger. Dagegen fördern Verschmutzung und Vandalismus die Entwicklung von Kriminalität. Sauberkeit hingegen ist ein Indikator für das Image und die Lebensqualität einer Stadt. Die Fraktion Bürger für Lübeck (BfL) wird sich dafür einsetzen, dass Präventionsprojekte, die Belästigung, Verschmutzung, Vandalismus und Zerstörung verhindern, gezielt weiter verfolgt werden. Dazu fordern wir fraktionsübergreifend auf. Wichtig ist auf diesem Wege aber auch die Zivilcourage – weg von der Verniedlichungs- oder Wegsehkultur.

V.i.S.d.P.: Volker Krause

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de