Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 12. Juni 2012

Großes Interesse an IKEA-Bauaufträgen

Großprojekt: Rund 140 Millionen Euro für hiesige Handwerksbetriebe

Am Mittwochabend hatte IKEA zusammen mit den Kreishandwerkerschaften der Umgebung die Handwerksbetriebe der Umgebung eingeladen, um sich über das 140 Millionen Euro Projekt zu informieren. Kreishandwerksmeister Carsten Groth lobte die direkte Vergabe und äußerte Kritik an der Stadt. Rund 50 Handwerksbetriebe haben sich über die Vergabe der Aufträge durch IKEA informiert. Kreishandwerksmeister Carsten Groth lobte das Engagement ausdrücklich. So weit wie möglich werden die einzelnen Gewerke an Betriebe in der Umgebung gegeben. Nicht gut zu sprechen ist Groth dagegen auf die Stadt. Die Vergabe des Neubaus von drei Sporthallen an einen Generalunternehmer nannte er „Irrsinn“. Das täte dem lokalen Handwerk nicht gut. „Wenn man vernünftige Arbeit will, muss man vernünftige Betriebe einsetzen.“ Das sieht Nils Grau, bei IKEA verantwortlich für den Einkauf der Handwerksarbeiten, ähnlich. Nach seinen Beobachtungen liefern Generalunternehmer häufiger schlechtere Arbeit. Auch habe er erlebt, dass einige Subunternehmer nicht fair behandelt worden sein. Ein weitere Vorteil der direkten Vergabe sei, dass bei späteren Arbeiten wieder die gleiche Fachfirma eingesetzt werden könne. Auch die Stärkung der regionalen Wirtschaft sei wichtig. In Lübeck-Dänischburg werden Aufträge in Höhe von 140 Millionen Euro vergeben, zum Beispiel 350.000 bis 400.000 Euro für die Fenster. Das Einrichtungshaus wird eine Bruttogeschossfläche von 31.000 Quadratmetern haben, das angeschlossene Einkaufszentrum wird im vorderen Teil eingeschossig, zur Trave hin zweigeschossig. Hier beträgt die Geschossfläche 34.500 Quadratmeter. Auch die Bahnstation, die 2.600 Parkplätze und der Anlegesteg sorgen für zusätzliche Aufträge. Und auch weiteres Detail der Planungen wurden bekannt gegeben: Erstmals in Deutschland wird IKEA einen neuen Eingangsbereich bekommen, der zum Einrichtungshaus und zum Einkaufszentrum führt. Interessierte Handwerker können sich weiterhin an Nils Grau wenden. Die Kontaktdaten und weitere Informationen gibt es im http://www.hl-live.de/ im Bügerforum.

V. Gerstmann

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de