Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 19. Juni 2012

Haus sanieren und profitieren

Eine Kampagne zur energetischen Sanierung von Ein- und Zweifamilienhäusern

„Haus sanieren - profitieren!“ ist eine bundesweite Klimaschutz- und Beratungskampagne der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) in Kooperation mit dem deutschen Handwerk. Koordiniert wird die Kampagne durch das Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK) der DBU. Die Hansestadt Lübeck unterstützt die Kampagne als Regionalpartner indem sie die Materialien der Kampagne der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt und die Kampagne gezielt bewirbt. Die im Rahmen der Kampagne qualifizierten Handwerker stellen ihr Wissen zur Verfügung. Über eine energetische Sanierung des Hauses nachzudenken lohnt sich! Besonders dann, wenn es nicht mehr das jüngste ist. Drei Viertel aller Häuser und Wohnungen in Deutschland wurden vor 1984 gebaut. Die Energiekosten betrugen damals nur einen Bruchteil von heute. Klar, dass Solaranlagen, alternative Heizsysteme, besondere Wärmedämmungen und gut isolierte Fenster noch keine große Rolle in der Bauplanung spielten. Umso sinnvoller ist es nun, sowohl aus Klimaschutz- als auch aus Kostengründen in eine energetische Sanierung zu investieren. Herzstück der Kampagne „Haus sanieren – profitieren!“ ist ein kostenloser und unverbindlicher Energie-Check, den ein im Rahmen der Kampagne geschulter Handwerker durchführt. Der Energie-Check vermittelt einen ersten Überblick über den energetischen Zustand des Gebäudes. Private Haushalte benötigen in Deutschland in etwa so viel Energie wie die Industrie – bei weiter steigenden Kosten. Insbesondere in älteren Häusern und Wohnungen ist das Einsparpotenzial enorm: In bestehenden Wohngebäuden wird im Durchschnitt fast dreimal so viel Energie für Heizung und Warmwasseraufbereitung verbraucht wie für Neubauten vorgeschrieben ist. Die DBU-Kampagne will dies ändern und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Die bisherigen Erfolge können sich sehen lassen: Hochgerechnet über die bisherige Laufzeit der Kampagne seit 2007 konnten durch Investitionen in energetische Sanierungsmaßnahmen rund 400.000 Tonnen klimaschädliches Kohlendioxid jährlich eingespart werden. Weitere Details zu der Kampagne bis hin zur Handwerkersuche in Lübeck finden Sie im Internet unter www.sanieren-profitieren.de. Haben Sie weitere Fragen? Dann erreichen Sie das Lübecker Umwelttelefon unter 0451/122 3929 (Mo., Di., Do. und Fr., von 10 bis 12 Uhr, sowie Do. von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr). Hansestadt Lübeck, Bereich Umweltschutz, Dr.-Julius-Leber-Straße 50-52, 23552 Lübeck.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de