Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 26. Juni 2012

Lübeck abgehängt

Autor: Peter Rotermund

FDP

Die Benachteiligung Lübecks im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung sorgt immer noch für Empörung. Die Drohung der Kreishandwerkerschaft HL gegen die wachstumsfeindliche Politik von SPD, Grünen u. SSW mit einem Autokorso nach Kiel zu demonstrieren, findet unser volles Verständnis. Die Streichung der 60 Mill. Euro für die Hinterlandanbindung der Fehmarnbeltquerung, der Fördermittel für den Lübecker Flughafen, das Nein zum A 20-Weiterbau nach Westen bedeutet einen immensen Schaden für die hiesigen Handwerksbetriebe u. die gesamte Region. Wie soll die Wirtschaft florieren, wenn die nötigen Infrastrukturmaßnahmen gefährdet sind? Selbst der Geschäftsführer des Steuerzahlerbundes erklärt, dass die Schließung des Lübecker Flughafens eine Katastrophe wäre. Es ist nicht zukunftsweisend, wenn dem Koalitionsfrieden der neuen Landesregierung die wirtschaftlichen Entwicklung geopfert wird. Wer vertritt eigentlich noch Lübecker Interessen in Kiel? Von den SPD Abgeordneten Baasch und Rother ist nicht bekannt, dass sie etwas gegen die eindeutige Benachteiligung ihrer Heimatstadt unternommen hätten. Im SPD Wahlprogramm wurde getönt: „Das Land fordert uns heraus zu neuen Horizonten.“ Frage: Wo endet der Horizont? Gleich hinter Kiel? Lübeck liegt im Abseits. 

 

V.i.S.d.P.: Thomas Rathcke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de