Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 24. Juli 2012

123. Travemünder Woche gestartet

Eine Million Besucher auf der Festmeile erwartet

Zu seiner Freude zeigte sich der Himmel während der Eröffnungszeremonie von seiner besten Seite, und die Sonne schien, Am Freitag eröffnete Bürgermeister Bernd Saxe die 123. Travemünder Woche. Bis 18 Uhr war das Wetter das Thema auf der Festmeile, doch dann kam die Sonne. „Das hat der Senat so beschlossen“, sagte Saxe.

Saxe erklärte die Hansestadt für zehn Tage zur „Hauptstadt des Segelsports in Europa“. während Ballons in den Vereinsfarben des Lübecker Yacht-Clubs (rot, weiß, schwarz) von der Kraweel „Lisa von Lübeck“ in den Himmel stiegen und das Feuerwehr-Schiff „Senator Emil Peters“ Wasserfontänen versprühte. „Die Travemünder Woche ist das zweitgrößte Segelereignis, aber definitiv das schönste“, freute sich Saxe.

Zustimmung für die Aussage bekam er vom Schirmherrn, Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig. „Es ist schön, in Travemünde zu sein und zu sehen, wie der Segelsport hier immer wieder neu erfunden wird. Darauf kann Lübeck wirklich stolz sein. Nirgends in der Welt erlebt man Segeln so hautnah wie hier“, sagte Albig. Besonders gespannt ist er auf die Weltmeisterschaft der 29er, die den Höhepunkt der Travemünder Woche 2012 bilden. „Hier sehen wir Athleten, die vielleicht 2016 oder 2020 bei Olympia dabei sein werden.“

Einen Wermutstropfen musste Torsten Albig allerdings bei der Eröffnung vergießen. Er verkündete, dass er aus Termingründen in diesem Jahr auf einen eigenen Segeleinsatz verzichten muss. Im vergangenen Jahr war er beim traditionellen Rotspon-Cup, dem Bürgermeister-Rennen, Bernd Saxe unterlegen. Revanche kann er zumindest in diesem Jahr nicht nehmen. „Leider kann ich nicht. Aber die Schmach der Niederlage schmerzt immer noch“, schmunzelte Albig. „Wir holen das nach. Das kann so nicht stehen bleiben!“, kündigte er bereits an, in den kommenden Jahren auf jeden Fall wieder zur Travemünder Woche kommen zu wollen.

Text: V. Gerstamnn

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de