Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 15. Dezember 2017

Ausgabe vom 07. August 2012

Engagement für den Flughafen

Autor: Peter Rotermund

FDP

Die Lübecker Liberalen nehmen mit Begeisterung zur Kenntnis, dass sich mit Prof. Stöcker von EUROIMMUN ein Mann aus der regionalen Wirtschaft in dieser schwierigen Situation für den Flughafen engagiert. In seiner Anzeigenkampagne in den LN und Schreiben an die Landesregierungen SHs und Mecklenburg-Vorpommerns sowie an die Landtagsabgeordneten, weist er eindringlich auf die wichtige Infrastrukturvorhaltung eines Flughafens für den Großraum HL hin. Er führt vor Augen, welche Konsequenzen die Abwicklung des Flughafens für die Wirtschaft der Region hätte und welch positive Impulse von dem Flughafen ausgehen. Wünschenswert wäre, wenn auch andere Unternehmen der Region ihm dem Rücken stärkten und ebenso Flagge zeigten. Eine werktägliche Verbindung von HL-Blankensee in europäische Wirtschaftszentren müsste möglich sein. Bei entsprechendem Angebot wird sich auch die Auslastung entwickeln. Das Argument der Nähe von HH-Fuhlsbüttel zu Lübeck kann bei der katastrophalen Verkehrsanbindung nicht zählen. Unser Flughafen ist nicht Fuhlsbüttel! Mit der Schließung des Airports HL droht die Abwanderung regionaler Wirtschaftsunternehmen, dringend benötigte Steuereinnahmen fallen weg. Die Insolvenzpläne der SPD zum Flughafen sind kontraproduktiv u. geschäftsschädigend.

V.i.S.d.P.: Thomas Rathcke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de