Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 21. August 2012

Heizpilze verbieten!

Autor: Florian Reinhardt

DIE Linke

Seit ein paar Jahren gibt es eine neue Spezies in unseren Städten. Diese Spezies vermehrt sich wie Pilze auf der Wiese, es sind die sogenannten Wärmepilze. Auch in Lübeck trifft man sie häufig an. Sie sollen Kneipenbesuchern ganzjährig eine mediterrane Lebensweise vermitteln. Jetzt können Menschen auch in Deutschland bei fast jeden Wetter im Freien ihre Cocktails schlürfen oder einfach dem Rauchverbot in Gaststätten entfliehen. Aber leider hat dieses neue Lebensgefühl auch seine Kehrseiten. Diese, mit Propangas betriebenen Geräte, blasen schon bei mittlere Betriebstemperatur stündlich rund zwei Kilogramm umweltschädliches Kohlendioxid in die Luft, bei maximaler Leistung bis zu 3 Kilogramm. Bei einer durchschnittlichen Betriebsdauer von 30 Stunden in der Woche sind das rund vier Tonnen pro Jahr. Das entspricht dem durchschnittlichen Jahresausstoß eines PKWs bei 25.000 km (Quelle Nabu). Auch die Ökobilanz einer elektrisch betriebenen Heizsonne ist nicht positiver. Hier wird in einer Zeit, wo täglich die Energiewende in allen Medien gefordert wird, Energie zum Aufheizen unser Bürgersteige und Stadtluft verwendet. Die Fraktion DIE LINKE. fordert das Verbot dieser Energieverschwender, im öffentlichen Raum, für gastronomische Zwecke in Lübeck.

 

V.i.S.d.P.: Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de