Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 21. August 2012

„Novocento“ auf der „Passat“

Autorin: Hilde Klöckner

Die Grünen

Ein großer Wunsch von uns wird wahr: Das Theater Lübeck spielt nicht nur im schönen Theatergebäude in der Beckergrube, sondern auch in anderen Spielstätten und Stadtteilen in der Hansestadt. Den Auftakt dazu macht das Solostück „Novocento. Die Legende vom Ozeanpianisten“ nach dem Roman von Alessandro Baricco auf der Viermastbark „Passat“ in Travemünde, das schon mehr als 40 Mal erfolgreich im Theater Lübeck aufgeführt wurde. Die Titelrolle wird sehr intensiv und berührend von dem Schauspieler Götz van Ooyen umgesetzt, der nur wenige Utensilien braucht, um das Leben des begnadeten Pianisten auf der „Virginian“ auferstehen zu lassen, dem Schiff, auf dem Novocento geboren ist, auf dem er während der Fahrten zwischen Europa und Amerika zum großen Musiker wurde und das er sein ganzes Leben nie verlassen hat. Und welcher Ort für diese Vorstellung würde sich besser für die imaginäre Reise auf der „Virginian“ eignen als der Laderaum der Viermastbark „Passat“? Die Anregung dazu gaben unsere kulturpolitische Sprecherin, Monika Schedel, und unser Bürgerschaftsmitglied aus Travemünde, Lilo von Holt. Wir GRÜNE hoffen auf viele ZuschauerInnen bei den beiden Aufführungen am Donnerstag, 23. August, und am Sonntag, 26. August, jeweils um 19.00 Uhr.

 

V.i.S.d.P.: Hans-Jürgen Schubert

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de