Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 18. Dezember 2017

Ausgabe vom 28. August 2012

Nachnutzung des Flughafens

Autor: Carl Howe

Die Grünen

Zum Jahresende läuft die Frist für die Investorensuche am Flughafen Lübeck-Blankensee ab. Allem Zweckoptimismus zum Trotz ist es um die Erfolgsaussichten schlecht bestellt. Überwältigende Fakten sprechen gegen einen erfolgreichen Verkauf, ja sogar gegen eine Verschenkung mit Zusatzprämie. Es ist daher ein Gebot der Stunde, über alternative Konzepte für das Flughafengelände zu sprechen. Für die Nachnutzung gibt es bereits schlüssige Modelle. Die östlichen Flächen gestatten den Flugbetrieb z.B. nach dem „Luftraum F Modell“. Dadurch wären weiterhin Geschäftsreisen, Ambulanzflüge und die Nutzung durch Segel- und Sportflieger gewährleistet. Eine gewerbliche Nutzung ist auf einer Fläche von ca. 100 ha möglich. Eine Projektentwicklungsgesellschaft, die bereits die Solaranlage der Schwimmhalle St. Lorenz realisiert hat, zeigt Interesse am Aufbau eines Solarparks auf 25 % dieses Geländes. Der Stromertrag würde bei 7,5 Megawatt liegen. Ein vergleichbares Projekt aus der Feder dieses Entwicklers ist ein Solarkraftwerk in Bayern mit einer Leistung von 10 MW. Das entspricht einer Stromversorgung von ca. 3.300 Haushalten. Dieses oder ähnliche Nutzungskonzepte wird unsere GRÜNE Fraktion in den kommenden Monaten verstärkt in die Diskussion einbringen.

 

V.i.S.d.P.: Katja Mentz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de