Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ausgabe vom 11. September 2012

2.600 Kinder sangen in der MuK

Musikalische Reise durch die Jahreszeiten und die Jahrhunderte

Kinderlachen, vor allem aber vielstimmiges Kindersingen, füllte den Konzertsaal der MuK am vergangenen Mittwoch gleich zweimal. „Kinder singen Volkslieder“ lautete das Motto. 2.600 Anmeldungen aus den Grundschulen lagen den Organisatoren vor.

Außerdem war auch die Öffentlichkeit eingeladen und viele Großeltern oder Eltern waren gekommen. Sie saßen auf den Rängen, um den kleinen Sängerinnen und Sängern nicht die Sicht zur Bühne zu nehmen. Ausgestattet mit der Liederfibel ging es auf musikalische Reise: durch die Jahreszeiten, durch die Jahrhunderte, sogar ein Stück weit in die Welt hinaus.

Julia Bender, die Kreisbeauftragte für Schulmusik in Lübeck, und Michael. P. Schulz, Vorsitzender des Vereins „Operette in Lübeck“, führten durch das Programm. Begleitet wurde die große Sängerschar abwechselnd von Kathrin Maetzel am Klavier und von einem Orchester des Johanneums, gebildet aus elf Schülern und zwei Pädagogen unter Leitung von Gernot Maetzel.

Mit einem Kanon begann der Reigen der Lieder. Sein Text bildete quasi das Motto des Doppelkonzertes: „Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König.“ Danach dann fröhliches Liedgut, bei dem die Erwachsenen überprüfen konnten, wie viele Verse sie noch auswendig wussten. Natürlich hatten auch sie eine Fibel mit den Texten. Der Erwerb des Heftes diente gleichzeitig als Eintrittskarte.

Nicht nur weltliche, sondern auch geistliche Lieder waren aus den 50 Beispielen der Fibel ausgesucht worden. Zum Beispiel Paul Gerhardts Sommerlied „Geh aus mein Herz und suche Freud“. Für Abwechslung sorgte eine Klasse der Paul Klee-Schule, die zu Gitarrenbegleitung ein neues Herbstlied beisteuerte: „Warum kleiden sich die Bäume wohl aus, wenn es kalt wird?“ Eine Frage, über die im Unterricht durchaus gesprochen werden kann. Zum Schlussgesang standen Kinder aus dem Kindergarten Schlutup auf der Bühne. Der Refrain des Abgesangs wurde regelrecht geschmettert: „Lübeck, du Königin, Königin am Meer, sieben gold’ne Türme leuchten von weither ...“

Zum vierten Mal fand dieses Volksliedersingen nun schon in der MuK statt. 2006 wurden 600 Schülerinnen und Schüler angemeldet. Das Viereinhalbfache, bei dem die Organisatoren in diesem Jahr angekommen sind, passt in keine Schulaula. Natürlich dankte Michael P. Schulz den Sponsoren. Die Michael Haukohl-Stiftung sowie die Gemeinnützige Sparkassen-Stiftung zu Lübeck haben die Kosten übernommen.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de