Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 25. September 2012

Filmtage Nein - Flughafen Ja?

Autor: Nils-Holger Schomann

DIE LINKE

237.000 Euro kosten die Nordischen Filmtage die Stadt pro Jahr inklusive Personal – also weg damit, glaubt man der Sparliste des Bürgermeisters. Gleichzeitig schlägt er nun vor, den Flughafen bis 2020 mit über zehn Millionen Euro zu unterstützen, sonst drohe uns ein Imageverlust. Als Film-regisseur behaupte ich, daß die Nordischen Filmtage wichtiger sind als dieser Flughafen. In Lübeck werden Filme aus ganz
Nordeuropa vorgestellt, sozusagen als Publikumstest und dann in die ganze Welt verkauft. Mir würde es als Kulturpolitiker jedoch noch leichter fallen, die Filmtage zu verteidigen, wenn wieder mehr Filme aus der Region Lübeck gezeigt würden. Denn hier entstehen ein halbes Dutzend Filme pro Jahr, die durchaus die große Leinwand verdienen. Und wenn es ein Streifen ist, den erwerbslose junge Erwachsene gedreht haben, die ihren Schulabschluß nachholen. Eine reine Verkaufsveranstaltung für skandinavische Filme reicht nicht dauerhaft als Begründung für einen jährlichen Zuschuß von 237.000 Euro aus dem Säckel einer völlig klammen Stadt. Die Linke möchte die Nordischen Filmtage mit mehr Lübeck-Bezug gerne erhalten und stellt den kommunalen Flughafen in Frage. Filmtage Ja, Flughafen Nein!

 

V.i.S.d.P.: Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de