Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ausgabe vom 25. September 2012

FUL kritisiert Ministerbesuch

Autor: Jens-Olaf Teschke

FUL

Der schleswig-holsteinische Innenminister war in Lübeck und hat sich Brennpunkte der Polizeiarbeit angesehen. Neben Bernd Möller (Grüne) nahmen an dem Abendtermin nur SPD-Politiker teil. Die anderen Fraktionen waren nicht informiert, geschweige denn eingeladen worden. Mindestens die Einladung des Vorsitzenden des Ausschusses für Sicherheit und Ordnung hätte ich zu so einem Termin erwartet. Es ging offensichtlich nicht darum, Lübecker Fachpolitikern die Gelegenheit zu einem Ministergespräch zu geben, noch die prekäre Sicherheitslage gemeinsam zu besprechen. Jetzt fanden sich die SPD-Politiker nicht nur auf der Titelseite der Sonntagsausgabe unserer Heimatzeitung wieder sowie in einem ausführlichen Bericht im Lokalteil, zusätzlich gab es noch ein einseitiges Interview mit dem Innenminister – PR-strategisch eine Superausbeute. Ich finde, wenn der Herr Minister verfrühten Wahlkampf betreibt, sollte er dies auch offen so sagen und nicht eine Ministerreise vortäuschen, zu der die politische Konkurrenz nicht zugelassen ist. Einen Mehrwert für die Lübecker Kommunalpolitik hatte dieser Auftritt jedenfalls nicht Außer Phrasen, viralem Wahlkampf und Spesen nichts gewesen. Für so eine Reise hätte eigentlich die Partei SPD die Kosten übernehmen müssen.

 

V.i.S.d.P.: Jens-Olaf Teschke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de