Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 02. Oktober 2012

Wege aus der Gewalt für Frauen

Aktionstage vom 12. bis 30. November im Rahmen der Wissenschaftsstadt Lübeck

Die Lübecker Frauenprojekte stellen die Aktionstage rund um den Internationalen Gedenktag „Nein zu Gewalt an Frauen“ am 25. November unter das Motto: „Lübeck – Stadt, die Wissen schafft!“

Zwischen dem 12. und 30. November zeigen zehn Veranstaltungen im Theater, im Kino, in der MuK, aber auch auf der Straße oder in Fachvorträgen, dass bei der Unterstützung und Beratung gewaltbetroffener Frauen und Mädchen die Wissensvermittlung ein wichtiges Element der Arbeit ist.

So wird sichtbar, dass die Lübecker Frauenprojekte nicht nur eine akute „Notfall-Versorgung“ bieten, sondern auch präventive Bildungsarbeit leisten. Seit Jahren wird hier auf vielfältige Art und Weise mit dem Ziel der Gewaltprävention Wissen geschaffen: mit Angeboten für gewaltbetroffene Frauen und Mädchen, für Fachleute, Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Auszubildende und Interessierte. Die Frauenprojekte vermitteln Wissen über Zufluchtsorte und Hilfen, polizeiliche Maßnahmen, das Gewaltschutzgesetz, das Umgangs- und Familienrecht,
über Traumafolgen, soziale Hilfen und Gewaltprävention“, erläutert Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck.

Die Veranstaltungsreihe will alle Interessierten einladen, die vielfältige und unterschiedliche Bildungsarbeit der Frauenpro-jekte kennen zu lernen und sie will Mut machen, einen Weg aus der Gewalt zu gehen.

Alle Termine und Veranstaltungen sind ab sofort auf einem übersichtlichen Flyer dargestellt, der an zahlreichen öffentlichen Stellen in der Stadt ausliegt und auch auf der Homepage des Frauenbüros der Hansestadt Lübeck www.frauenbuero.luebeck.de (Veranstaltungen) herunterzuladen ist.

Im November werden auf zahlreichen Veranstaltungen Wege aus der Gewalt aufgezeigt.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de