Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 16. Oktober 2012

Novelle wird besprochen

Um die Novelle „Fräulein Stark“ des Schweizer Schriftstellers Thomas Hürlimann soll es am Mittwoch, 17. Oktober, in der Reihe „Literatur im Gespräch“ im Buddenbrookhaus gehen. Die Geschichte des Thomas-Mann-Preisträgers 2012 spielt in der katholischen Innerschweiz in den Sechzigerjahren. Der jugendliche Ich-Erzähler verbringt den Sommer bei seinem Onkel in St. Gallen und wird „Pantoffelministrant“. Er darf den vornehmlich weiblichen Besuchern Filzpantoffeln über die Schuhe ziehen und kann dabei unter die Röcke der Damen schauen. Das Buch sorgte bei Erscheinung für Aufsehen und für heftige Feuilleton-Diskussionen aufgrund des in der Erzählung kritisierten katholischen Antisemitismus. Die Passagen, die bei „Literatur im Gespräch“ zusammen mit dem Leiter des Buddenbrookhauses und Mitglied der Jury des Thomas-Mann-Preises, Holger Pils besprochen werden, können zur Vorbereitung im Shop des Buddenbrookhauses abgeholt werden.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Die Teilnahme kostet 6 Euro/3 Euro/2,50 Euro. Fördervereinsmitglieder haben freien Eintritt.

Die Preisverleihung an Thomas Hürlimann kann aus gesundheitlichen Gründen nicht im Oktober stattfinden, soll aber so bald wie möglich nachgeholt werden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de