Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 16. Oktober 2012

Umwandlung der Schule am Meer

Autor: Sascha Luetkens

Die Linke

Wir fordern die Landesregierung auf, die Kriterien zur Umwandlung in Gemeinschaftsschulen zu überdenken, denn für die Travemünder „Schule am Meer“ wäre es die Chance, sich von der Regional- in eine Gemeinschaftsschule umzuwandeln. Andernfalls wandern zukünftig wohl noch mehr Schüler ins Umland ab. Wir fordern, die Einrichtungs- bzw. Umwandlungskriterien dahingehend zu überdenken, dass auch ein Blick auf kommende Schuljahre und die anstehenden Entwicklungen geworfen wird und nicht nur kurzfristig im eigenen Horizont der Vorgaben entschieden wird. Den aktuellen Planungen der Bauverwaltung und Wünschen vieler Bürgerinnen und Bürger zufolge, sollen in Travemünde neue Baugebiete erschlossen werden – so dass sich junge Familien ansiedeln können. Wenn es allerdings keine Schule mehr geben wird, bleiben diese wohl fern. Unser Hauptaugenmerk liegt zudem auf den Sanierungsstau bei den Lübecker Schulen – der jüngst bekannt gewordene Fall der „Albrecht-Schweitzer-Schule“, wo bereits zwei Klassenräume gesperrt werden mussten, ist ein Skandal und wird durch viele weitere längst bekannte Mängel in vielen Lübecker Schulen komplettiert. Wir werden uns dafür einsetzen, dass das nötige Geld für die Schulsanierungen im Lübecker Haushalt eingestellt wird.

 

V.i.S.d.P.: Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de