Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 16. Oktober 2012

Welterbe-Zentrum im Holstentor

Autor: Carl Howe

Die Grünen

Anfang Oktober wurde der Entwurf eines möglichen Neubaus auf dem Schrangen in den LN vorgestellt. Der drei Millionen teure kubische Bau ist ein Entwurf des Architekten Petersen, Mitglied des ArchitekturForum Lübeck und soll - so die Idee - ein Welterbe-Zentrum beherbergen. Die GRÜNEN können sich mit dieser Vision weder aus architektonischer Sicht noch aus inhaltlichen Gründen anfreunden. Dieser Baukörper entspricht zwar denen der Karstadtgebäude, aber nicht der historischen Kleinteiligkeit. Wir bestreiten auch, dass durch diesen Bau eine Steigerung der Aufenthaltsqualität auf der Altstadtinsel erreicht wird. Stattdessen setzen wir bei der Gestaltung des Schrangens auf mehr Grün, Sitzgelegenheiten und Spielmöglichkeit für Kinder. Wir würden uns freuen, wenn das ArchitekturForum eine Gesamtperspektive für Lübeck aufzeigen würde und nicht einzelne Bauten verwirklichen will. Die Mitarbeit dieses Forums im Expertengremium des Gründungsviertels ist dagegen positiv zu bewerten. Wir teilen die Ansicht Prof. Dr. Wißkirchens, Chef der Lübecker Museen, der ein Welterbezentrum im Holstentor ansiedeln würde. Unnötige Kosten würden gespart und das Holstentor als „bekanntestes Bauwerk im Weltkulturerbe“ mit einem passenden und attraktiven Konzept versehen.

 

V.i.S.d.P.: Hans-Jürgen Schubert

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de