Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ausgabe vom 30. Oktober 2012

Flughafen nicht schlecht reden

Autor: Jens-Olaf Teschke

FUL

In den vergangenen Wochen gab es ermutigende Nachrichten zum Flughafen Lübeck. Es gibt fünf Interessenten, die den Flughafen der Stadt abkaufen wollen, darunter ein Konsortium aus einheimischen Firmen und Unternehmen. Wir haben vor zwei Jahren einen Bürgerentscheid durchgeführt, bei dem sich 36.076 Lübeckerinnen und Lübecker klar für den Erhalt aussprachen. Jetzt verdichten sich die Anzeichen, dass die knappe Rathausmehrheit aus SPD, Grünen und Linken den Flughafen noch vor der Kommunalwahl im Mai 2013 schließen will. Die Grünen verlangen offen eine „unumkehrbare Entscheidung“. Die FUL stand immer zum Flughafen und wird dies auch weiterhin tun. Genau wie der Bürgermeister der Stadt Lübeck, der bekanntlich SPD-Mitglied ist. In der jetzigen Lage wird der Flughafen zur Gretchenfrage für die SPD. Positioniert sie sich wie ihre Kooperationspartner und schließt den Flughafen, stellt sie sich gegen ihren eigenen Bürgermeister und gegen einen großen Teil der Bevölkerung. In diesen Tagen braucht der Flughafen unsere ganze Unterstützung, damit neue Partner nicht abgeschreckt werden. Wir fordern alle Lübecker Parteien und Wählergemeinschaften auf, die Flughafendebatte sachlich zu führen, die Verhandlungen mit den Interessenten nicht zu gefährden.

 

V.i.S.d.P.: Jens-Olaf Teschke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de