Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 06. November 2012

Design-Hotel statt Parkplatz

Motel One will auf dem ehemaligen Stadthaus-Gelände bauen – Der Einzelhandel begrüßt die Pläne

Die Hotelkette Motel One will im Herzen der Lübecker Innenstadt, auf dem ehemaligen Gelände des Stadthauses am Markt, ein Hotel bauen. Nach Angaben der Wirtschafstförderung will das Münchener Unternehmen zwischen sechs bis acht Millionen Euro am Standort Lübeck investieren.

Laut Wirtschaftsförderung ist ein Hotel mit 114 Zimmern auf der 1.000 Quadratmeter großen Fläche angedacht. Der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dirk Gerdes begrüßt das Vorhaben: „Wir freuen uns über das Interesse von Motel One am Stadthausgrundstück. Die Design-Budget-Hotelkette, die Familien, Tagestouristen und Businessgäste gleichermaßen anspricht, ist ein idealer Nutzer für den Standort und man ist entschlossen, der Umgebung gerecht zu werden. Das unterstützen wir.“

Bürgermeister Bernd Saxe sieht in dem geplanten Neubau einen Meilenstein im Ausbau des Lübeck-Tourismus: „Ein Hotel am Markt ist eine Bereicherung für die Altstadt. Mit Motel One konnten wir eine attraktive Hotelgruppe für den Standort Lübeck gewinnen, die den Lübecker Hotelmarkt sinnvoll ergänzt. Die Ansiedlung ist darüber hinaus ein wichtiger Meilenstein, den Tourismus als wichtigen Wirtschaftsfaktor weiter zu stärken.“

Auch der Einzelhandel sieht den Neubau eines weiteren Innenstadthotels positiv. Der Präsident des Einzelhandelsverbandes Nord, Hans Frick, findet es „lobenswert“, dass der Mittelpunkt der Hansestadt durch ein modernes Hotel aufgewertet werde. Frick: „Das neue Hotel wird ein Gewinn für die Innenstadt.“ Das sieht auch Lübecks Traditionsunternehmen Niederegger so: „Wir freuen uns, dass wir die Touristen jetzt in direkter Nähe begrüßen dürfen“, freut sich Niederegger-Sprecherin Kathrin Gaebel.

Der Sprecher Bürgerinitiative Rettet Lübeck (BIRL) Manfred Finke begrüßt, dass der Parkplatz an den Schüsselbuden als „städtebaulicher Missstand“ endlich wegkommt. Finke unterstreicht: „Wir wollen den Neubau eines Hotels an dieser Stelle nicht verhindern.“

Das Lübeck- und Travemünde- Marketing sieht in der geplanten Ansiedlung der Hotelkette Motel One in der Lübecker Innenstadt ebenfalls ein positives Signal. „Das ist ein wichtiger Schritt im Sinne unserer „Touristischen Wachstumsstrategie Lübeck 2020 plus“, die mehr als 2 Millionen Übernachtungen pro Jahr und eine Erhöhung der Übernachtungskapazität auf 12.400 Betten anpeilt,“ erklärt Andrea Gastager, Geschäftsführerin der LTM. Zur Steigerung der Übernachtungszahlen seien sowohl eine Erhöhung der Auslastung der vorhandenen Kapazitäten als auch ein zielgerichteter Kapazitätsausbau der Betriebe durch Erschließung neuer Zielgruppen, Themen und Segmente erforderlich, so Gastager weiter.

Das 2000 gegründete Unternehmen Motel One hat sich mit derzeit 40 Hotels und rund 8.900 Zimmern erfolgreich als so genannte Low-Budget-Design Hotelkette in Deutschland und Österreich positioniert. Der Erfolg der Motel One Group liegt nach Angaben der Gruppe maßgeblich im Konzept „viel Design für wenig Geld“ an erstklassigen innerstädtischen Standorten zu bieten. Die Gruppe gehört nach Angaben Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung zu den Hotelketten, die in Deutschland am stärksten expandieren. 2013  sind Eröffnungen in Dresden, Düsseldorf, Rostock, Köln und Frankfurt geplant. Zielgruppe sind Städtetouristen, Freizeitreisende und Businessgäste.

Was den Bau an sensibler Stelle anbelangt, so werde es einen Architektenwettbewerb geben und Lübecks Status als Weltkulturerbe werde dabei gebührend beachtet, heißt es von Seiten der Wirtschaftsförderung. Jel

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de