Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 06. November 2012

Drei Preise für Vinterbergs „Die Jagd“

Dänischer Regisseur erhielt NDR Filmpreis und Publikumspreis der LN

Die 54. Nordischen Filmtage Lübeck (NFL) verliefen so locker und gekonnt, wie David Jedeck mit seiner Saxophon-Improvisa-tion über den Filmtage-Tango die Eröffnungsgäste im Kolosseum einstimmte – darunter Kultusministerin Anke Spoorendonk und Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer.

Die Höhepunkte reihen sich über die Verleihung des Kgl. Norwegischen Verdienstordens an Künstlerische Leiterin Linde Fröhlich bis zur Gala der Filmpreisnacht im Theater. Hier war Thomas Vinterberg der große Sieger mit seinem Beitrag „Die Jagd“ (Dänemark): Der Streifen über einen zu Unrecht eines sittlichen Vergehens verdächtigten Erziehers erhielt den NDR-Preis zusammen mit „Eat Sleep Die“ (Schweden) sowie den LN-Zuschauerpreis und den Baltischen Filmpreis. Die weiteren Auszeichnungen gingen an die finnischen Beiträge „Liebe auf Finnisch“ (Kirchlicher Filmpreis) und „Canned Dreams“ (Dokumentarfilmpreis), „Das Geheimnis“ aus Dänemark (Kinder- und Jugendfilmpreis sowie Preis der Kinderjury) und den Kurzfilm „Steh auf und geh“ (Cinestar-Preis). Insgesamt standen diesmal über 35.000 Euro Preisgelder zur Verfügung. Erneut richtete sich dabei das Hauptaugenmerk auf aktuelle Themen. Altmeister Bille August – vor 25 Jahren war der Däne mit „Pelle der Eroberer“ erfolgreich – konnte allein mit schönen Bildern in der retrospektiven Unterhaltung „Marie Kroyer“ nicht reüssieren.

Die 54. Nordischen Filmtage waren wieder ein enormer Erfolg. In 170 meist ausverkauften Vorstellungen in den sieben Cine-Star-Kinos und im Kolosseum wurden 149 Streifen vorgeführt. Der Andrang von Filmschaffenden, Fachpresse und Cineasten zeigte erneut, welche internationale Bedeutung dieses Festival des skandinavischen, baltischen und auch des norddeutschen Films hat: Das Filmforum beging sein 25-jähriges Jubiläum und ist längst integrativer Bestandteil der NFL. Und es wurde einmal mehr offenbar, welche große Akzeptanz die bedeutendste kulturelle Veranstaltung der Hansestadt auch bei den Lübeckern aller Generationen findet.   Güz

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de