Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 17. Oktober 2017

Ausgabe vom 13. November 2012

Stena läuft wieder Travemünde an

Reederei mit Lettland-Verbindung zurück

Ein vertrauter aber doch schon lange nicht mehr gesehener Anblick bot sich gestern am LHG-Terminal Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde. In den typischen Stena-Farben, blauer Rumpf und roter Schornstein mit dem weißen Stena-S, lag die „Stena Hibernia“ am Anleger 4.

Die 143 Meter lange, 1996 gebaute RoRo-Fähre mit knapp 1.600 Lademetern wurde von der schwedischen Reederei SOL-Continent Line für den Dienst Travemünde - Helsingborg eingechartert und ersetzt für vier Wochen die SOL-Fähre „Vasaland“, die während dieser Zeit für einen anderen Zweck eingesetzt wird. SOL bietet damit auch weiterhin mit zwei Fährschiffen sechs Abfahrten pro Woche in die schwedische Hafenstadt an.

Stena wird jedoch auch über die vier Wochen hinaus in Lübeck wieder Flagge zeigen. Nachdem die Reederei seit dem 11. Oktober die bisherigen
Scandlines-Linien von Travemünde nach Ventspils und Liepaja (Lettland) übernommen hatte, sollen in den kommenden Monaten die drei dafür eingesetzten Schiffe, „Watling Street“, „Ask“ und „Urd“ nach und nach den typischen Stena-Anstrich erhalten.

Vor zwei Jahren hatte Stena die Linie Travemünde-Göteborg eingestellt. Jetzt ist die Reederei mit ihren Lettland-Verbindungen wieder zurück in Lübeck.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de