Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 02. Februar 2010

Flughafen wie Seehafen betreiben

Autor: Klaus Puschaddel

CDU

In den letzten Wochen haben sich mehrere Fraktionen des schleswig-holsteinischen Landtags zur Zukunft des Lübecker Flughafens geäußert. Wir freuen uns, dass weiterhin die überwältigende Mehrheit des Landesparlaments in Kiel eine Entwicklung des Lübecker Flughafens befürwortet. Die Voraussetzungen für eine Förderung, die vom Landesminister für Wirtschaft und Verkehr aufgestellt worden sind, entsprechen im Wesentlichen der Zielrichtung des Bürgerentscheids, über das die Lübeckerinnen und Lübecker im Frühjahr abstimmen werden. Wir sind zuversichtlich, dass die Beeinflussung des schleswig-holsteinischen Wirtschaftsministers durch grüne und linke Abgeordnete nicht dauerhaft erfolgreich sein wird. Es bleibt dabei: Der Lübecker Flughafen kann rentabel arbeiten. Hierfür benötigt er allerdings die Umsetzung der Maßnahmen aus dem Planfeststellungsbeschluss. Dass ausgerechnet mit der rechtlichen Ermöglichung der Erweiterungsmaßnahmen der politische Kampf von Rot-Rot-Grün gegen den Flughafen begonnen hat, wird die Ursünde dieser neuen Koalition bleiben. Das Take-Off-Konzept für den Flughafen überzeugt aufgrund der guten Erfahrungen, die auf ähnliche Weise mit dem Lübecker Hafen gemacht wurden. Wer die Erfolgschancen des Airports anzweifelt, stellt daher auch die Zukunft des Seehafens in Frage. Investitionen in die Infrastruktur an allen möglichen Verkehrswegen sind und bleiben unabdingbar für eine Stadt, die so sehr auf ihre logistischen Standortstärken setzt wie Lübeck. Wir hoffen weiterhin, dass alle politischen Kräfte in unserer Stadt sich dieser Tatsache bewusst werden.

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de