Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 24. Oktober 2017

Ausgabe vom 20. November 2012

Eine Rente zum Leben

Autor: Jens Schulz

Die Linke

Der aktuelle Senioren-Gesundheits-Bericht zeigt einmal mehr, wie schlimm die Situation der Armut im Alter in Lübeck ist. Die Zahlen des Berichts sind erschreckend – traurigerweise sieht der Bundestrend ähnlich aus. Viele Lübecker Seniorinnen und Senioren müssen die Grundsicherung beantragen, um sich `über Wasser halten zu können`, große Sprünge, wie z.B. ein Tannenbaum in der Weihnachtszeit sind da nicht finanzierbar. Der Gesundheitsbericht muss uns aber auch in einer anderen Hinsicht alarmieren: Die Zunahme der Altersarmut fällt ja nicht vom Himmel. Sie ist das Ergebnis einer bewusst eingeschlagenen Politik, die die Grundlagen der Alterssicherung nachhaltig zerstört hat durch die massive Förderung nicht rentenversicherter und nicht existenzsichernder Arbeitsverhältnisse im Niedriglohnsektor, in Minijobs und Leiharbeit. Deshalb fordern wir z.B. ein Sozialticket für den Stadtverkehr, um erwerbsschwache Mitbürgerinnen, so auch vielen Seniorinnen und Senioren die Teilhabe und Mobilität am kulturellen und sozialen Leben zu gewährleisten. Wir prüfen nun, wie seitens der Stadt die Armut gelindert werden kann. Eine Möglichkeit wäre, analog zum Weihnachtsgeld für Kinder eine Weihnachtsbeihilfe für bedürftige Seniorinnen und Senioren.

 

V.i.S.d.P.: Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de