Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 18. Dezember 2012

Erfreuliche Kulturbilanz 2012

Autorin: Monika Schedel

Die Grünen

2008 beschloss die Bürgerschaft ein Mahnmal am Bahnhof zur Erinnerung an die Deportation der Lübecker NS-Opfer, jüdische BürgerInnen, Sinti und Roma und psychisch Kranke. Ein künstlerischer Wettbewerb ist inzwischen ausgeschrieben. Die Entscheidungen um den Bahnhofsvorplatz zogen sich in die Länge. Ein schwieriges Projekt nimmt schließlich ein gutes Ende. Die Kultur nicht nur auf der Insel anzubieten, gelang durch unsere Initiative erfolgreich mit dem Novecento Ozeanpianisten auf der Passat in Travemünde und Jörn Kolpes Actor´s Studio in der „Feuerwache“, Hansestraße. Um Maggi und Maloche ging es im Herrenwyker Geschichtsmuseum, bald folgt ein weiterer Auftritt von ihm in Buntekuh. Weitere uns wichtige Vorhaben der Denkmalpflege sind auf den Weg gebracht: Beispielsweise erfreuen sich die BetrachterInnen am fertig gestellten oberen Teil des Portals am Tesdorpfhaus. Das wertvolle Ensemble des Domhofs (Schauwand von 1466, Sandsteinportal von 1545 und romanisches Kreuzgangfragment) ist im Blick, es wurde aus seinem Dornröschenschlaf (Efeubewuchs wurde entfernt) erweckt und restauratorische Voruntersuchungen laufen. Dieses Kulturjahr ist somit ein gutes Beispiel für gelungene Kooperation mit unseren (ehemaligen) politischen PartnerInnen.

 

V.i.S.d.P.: Monika Schedel

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de