Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 08. Januar 2013

Die Stimme und die Kraft

Autor: Wilfried Link

Die Linke

Wir waren, wir sind, wir werden es sein, die Stimme und die Kraft, die für die Rechte der an den Rand der Gesellschaft gedrängten Menschen in unserer Stadt eintritt. Dieser Rand geht immer mehr zur Mitte der Gesellschaft hin, je Zügelloser das Kapital seine Macht zum Nachteil der arbeitenden Menschen anwendet. Der Vorsitzende der CDU-Fraktion in der Bürgerschaft meint in seiner „Neujahrsbotschaft", ohne DIE LINKE. in der Lübecker Bürgerschaft wird wieder normale Bürgerschaftsarbeit möglich. Die SPD in Lübeck, mit dem Wort „sozial" im Namen, meint Dinge wie kostenlose Verhütungsmittel für Bedürftige seien unnötig. Im gleichen Atemzug preisen sie aber das Verschenken des Lübecker Flughafens, plus 5.000.000 Euro, plus Übernahme von 50 Millionen Euro Schulden durch die Stadt, als wirtschaftliche Großtat und als Rettung des Flughafens. Herr Zander von der CDU-Fraktion hofft, dass Ruhe einkehrt, wenn DIE LINKE. nicht mehr mitmischt. Dann kann die Eigenkastrierung der Stadt durch Verkauf weiterer Immobilien und Hafenanteilen weiter gehen. „Gute" Erfahrungen hatte die CDU ja nach Jahren der Alleinregierung in der Bürgerschaft genug. Vom Verkauf von Anteilen an den Stadtwerken und Verkauf von Hafenanteile, reicht die Kette der Fehlentscheidungen.

V.i.S.d.P.: Antje Jansen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de