Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 08. Januar 2013

Die Petersstraße

Autor: Dr. Volker Koß

Die Grünen

Wir befinden uns im Jahre 2013 n. Chr. Ganz St. Jürgen – mit Ausnahme der Durchgangsstraßen – ist eine Tempo-30-Zone ... Ganz St. Jürgen? Nein! Eine von erbosten Anwohnern bevölkerte Straße hört nicht auf, sich zu fragen, warum die Eindringlinge in ihrer Straße Tempo 50 fahren dürfen. Und das Leben ist nicht leicht in der Petersstraße. Die Petersstraße ist eine schmale Sackgasse mit einem riesigen Wendehammer-Parkplatz am Ende. Einfamilienhäuser mit Vorgarten liegen gegenüber von Geschossbauten mit Tiefgarage. In dieser Sackgasse herrscht Betrieb. Auf der einen Seite verläuft die Fahrbahn direkt am Grundstückszaun. Treten hier die Anwohnerinnen und ihre Kinder! aus der Gartenpforte, stehen sie auf der Fahrbahn. Wir GRÜNEN werden in der Bürgerschaft nachfragen, warum in der Petersstraße und anderen Wohnstraßen nicht Tempo 30 oder weniger vorgeschrieben ist. Denn die Petersstraße ist kein Einzelfall. Auch in der Grünewaldstraße in St. Jürgen, einer reinen Wohnstraße, darf Tempo 50 gefahren werden. Wenn auch Sie in einer Wohnstraße ohne Tempo 30 leben, rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie uns bis zum 18. Januar eine Mail. Wir nehmen Ihre Straße dann in unsere Frage mit auf. Je nach Antwort werden wir auf eine Tempobegrenzung drängen.

V.i.S.d.P.: Dr. Volker Koß

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de