Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Ausgabe vom 15. Januar 2013

Papiertonne ist Bürgersache

Die eigene kostenlose Kommunale Lübecker Altpapiertonne vor der Tür zu haben, ist schon praktisch. Da spart man sich den Weg zum Depotcontainer für Papier. Doch hier gibt es einige Dinge zu beachten. Der Kundenservice der Entsorgungsbetriebe Lübeck klärt immer mal wieder Lübecker Bürger über die Unterschiede der verschiedenen Abfalltonnen auf. Anders als bei Bio- und Restmüll müssen Sie die Papiertonnen am Tag der Entleerung eigenhändig bis 6 Uhr morgens gut sichtbar am Fahrbahnrand bereitstellen. Es reicht nicht, sie nur an Ihrer Grundstücksgrenze abzustellen.  Achten Sie bitte auch darauf, dass die Tonnen in Pfeilrichtung (kleiner Aufkleber auf dem Deckel) bzw. mit den Griffen zur Fahrbahn stehen. Warum ist das so wichtig? Die Zeitvorgaben für unsere Müllwerker sind eng kalkuliert. Damit die Arbeit ohne Verzögerungen geschafft werden kann, benötigen unsere Mitarbeiter Ihre Mithilfe. Außerdem wird so der Verkehr nicht unnötig lange behindert. Sollte Ihre Papiertonne wegen falscher Bereitstellung einmal nicht geleert worden sein, besteht leider kein Anspruch auf eine Nachentleerung. Wenn Sie nicht wissen, wo und wie Sie Ihre Behälter bereit stellen sollen: Mehr Beratung gibt es unter der Nummer 707600 von montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie per Email: entsorgungsbetriebe@ebhl.de und im Internet unter www.entsorgung.luebeck.de.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de