Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 11. Dezember 2017

Ausgabe vom 22. Januar 2013

Betriebsunfall auf Recyclinghof

In der vergangenen Woche kam es nach Polizeiangaben auf dem Reyclinghof der Entsorgungsbetriebe Lübeck (EBL) in der Kanalstraße zu einem Betriebsunfall durch eine selbständig austretende, säurehaltige Flüssigkeit. Ein 48-jähriger EBL-Mitarbeiter habe zur Unfallzeit eine mit Säure gefüllte Plastikflasche in einen dafür vorgesehenen Behälter von Gefahrstoffen hineinlegen wollen, in dem sich bereits säurehaltige Abfälle befanden. Beim Öffnen des Spannringes habe sich der unter Druck stehende Deckel des Gefahrstoffbehälters selbstständig gelöst. Säurehaltige Flüssigkeit habe zu Reizungen im Gesicht geführt, erklärte EBL-Sprecherin Cornelia Tews auf Anfrage. Dem Mitarbeiter, der in einer Lübecker Klinik behandelt werde, gehe es mittlerweile besser, so Tews weiter. Weshalb der Gefahrstoffbehälter unter Druck gestanden habe und um welchen Stoff  es sich gehandelt hat, müssen weitere Untersuchungen ergeben. Die Ermittlungen werden durch den Umweltschutztrupp des Polizeibezirksreviers Lübeck geführt.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de