Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 18. Dezember 2017

Ausgabe vom 05. Februar 2013

Grünstrand nicht bebauen

Autor: Jens-Olaf Teschke

FUL

Die FUL streitet weiterhin als einzige Fraktion der Lübecker Bürgerschaft für einen komplett unbebauten Grünstrand in Travemünde. Die Äußerungen der anderen Parteien sind missverständlich. Nur dem geübten Beobachter ist klar, dass sich die etablierten Parteien in den vergangenen Wochen stets ein Türchen offen gelassen haben. Zwar beantragten sowohl CDU als auch Grüne den Stopp der Imetas-Pläne für den Grünstrand. Sie waren aber nicht dazu zu bewegen, auch gegen eine andere Form der Bebauung zu stimmen. Es wurde offensichtlich, dass CDU und Grüne weitere Versuche, das Gelände zu bebauen und Lübecks einzigen Grünstrand zu vernichten, nicht verhindern wollen. Wir sind uns nach wie vor sicher, dass eine große Mehrheit der Travemünderinnen und Travemünder jegliche Bebauung des Grünstrandes weiterhin für falsch hält und infolgedessen ablehnt. Zehntausende Unterschriften wurden dagegen gesammelt, auf diversen Veranstaltungen haben sich die Betroffenen immer wieder klar gegen die Bebauung positioniert. Wir fordern jetzt alle Bebauungsgegner auf, an einem Strang zu ziehen und sich nicht durch die Verwirrungstaktik der anderen Parteien und der Verwaltung ins Bockshorn jagen zu lassen. Einen garantiert unbebauten Grünstrand gibt es nur mit der FUL.

 

V.i.S.d.P.: Jens-Olaf Teschke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de