Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 12. Februar 2013

Grünstrand bleibt erhalten

Autor: Jan Lindenau

SPD

Die Festlegung der SPD-Fraktion, vor einer Entscheidung über eine touristische Entwicklung und eine Veräußerung des Grünstrandes eine Einwohnerversammlung einzuberufen und ein Votum der Lübeckerinnen und Lübecker einzuholen, war richtig und der einzig gangbare Weg. Uns war bewusst, dass dieses Projekt nicht nur in Travemünde zu starken, sowohl sachlichen, wie auch emotionalen Diskussionen führt. Die SPD hat daher auf rechtzeitige Einbeziehung der Bürger gesetzt. Die Tatsache, dass die Einwohnerversamm-lung außerordentlich gut besucht war, hat uns deshalb nicht überrascht. Die Teilnehmer der Versammlung konnten aufgrund der unterbreiteten Informationen entscheiden: Soll Travemünde als Tourismusstandort durch eine Nutzung des Grünstrandes für Hotel, Appartments und einer modernen Marina weiterentwickelt werden oder soll al-les so bleiben wie es ist. Das Ergebnis war eindeutig: Die Anwesenden stimmten mit überwältigender Mehrheit gegen die vorliegenden Pläne für eine teilweise Bebauung und die Errichtung einer Marina. Die offensichtlich von vielen lieb gewonnene bisherige Nutzung der Flächen als Liegewiese und sommerlichem Treffpunkt bleibt damit erhalten. Das eindeutige Votum schließt eine andere Nutzung des Grünstrandes aus.

 

V.i.S.d.P.: Jan Lindenau

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de