Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 19. Februar 2013

Tiere im Zirkus

Autor: Hans-Jürgen Schubert

Die Grünen

Wenn ein Zirkus seinen Besuch in Lübeck ankündigt, der die Vorführung von Wildtieren in seinem Programm hat, erhalten wir im Rathaus Briefe von engagierten TierschützerInnen, die gegen solche Auftritte protestieren. Wir sehen diese Proteste als berechtigt an. Wildtiere sollten nicht ‚gehalten‘ werden, und kein Tier gehört in einen Käfig. Arteigene Verhaltensweisen, die nicht vollzogen werden können, rufen Leiden hervor und Zurschaustellungen mit Dressuren verletzen die geschöpfliche Würde des Tieres. Gesetzliche Bestimmungen oder ihre Auslegungen, die das zulassen, sind einfach schlechte Bestimmungen und müssen geändert oder zu Gunsten der Lebewesen ausgelegt werden. Einige Fraktionen der Bürgerschaft sehen das jetzt schon so und die Verwaltung wurde in der Januarsitzung (wiederholt) beauftragt, Möglichkeiten aufzuzeigen, Zirkussen mit Wildtieren das Gastieren in Lübeck zu versagen. Das Signal würde im Bundesgebiet wahrgenommen. Die Grünen haben im Bundestag dazu beigetragen, dass der Tierschutz zu den ‚Staatszielen‘ zählt und mit anderen Belangen gleichgewichtig abgewogen werden muss. Wir erwarten, dass es bei Konflikten mit unzeitgemäßen Zirkusgewohnheiten eine Bürgerschaftsmehrheit für den Schutz der Tiere geben wird.

 

V.i.S.d.P.: Hans-Jürgen Schubert 

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de