Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 12. Dezember 2017

Ausgabe vom 19. Februar 2013

Fertigstellung der K 13 zuerst

Autor: Marcel Niewöhner

Bfl

Die Fraktion der Wählervereinigung „Bürger für Lübeck“ (BfL) fordert, dass vor der Sanierung des Padelügger Weges und der Autobahn-Anschlussstellen zunächst die K 13 fertig gestellt werden muss. Durch die Umwegverkehrsführung kann verhindert werden, dass die Gewerbebetriebe im Herrenholz und Roggenhorst von der Verkehrsinfrastruktur abgeschnitten werden und somit deutliche Umsatzeinbußen hinnehmen müssen. In der vergangenen Bürgerschaftssitzung hatten die BfL gemeinsam mit der CDU-Fraktion einen entsprechenden Antrag eingebracht, der zur abschließenden Beratung in den Bauausschuss am 18. Februar überwiesen wurde. Während einer Bürgerversammlung am 30. Januar hatte Bausenator Boden unter dem Beifall von rund 100 anwesenden Bürgern und Gewerbetreibenden zugesagt, zunächst die K 13 fertig stellen zu wollen. Wir befürchten, dass es von Seiten der Bauverwaltung wieder eine Rücknahme dieser Zusage gibt mit dem altbekannten Argument, dass es für eine Neuplanung jetzt doch zu spät sei. Zudem weist die BfL-Fraktion darauf hin, dass der CITTI-Markt im Zuge seiner geplanten eigenen Umbaumaßnahmen keine Verschiebung der Baumaßnahmen am Padelügger Weg will. Entsprechende Gespräche mit der Bauverwaltung soll es bereits gegeben haben. Wir hoffen, dass die berechtigten Interessen und Anliegen der Betroffenen nicht wieder sang- und klanglos im Bodensatz der falschen Versprechungen versickern. Die BfL werden das Thema inte

nsiv weiterverfolgen.

 

V.i.S.d.P.: Volker Krause

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de