Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 19. Februar 2013

Chaos bei den Stadtwerken?

Autor: Jens-Olaf Teschke

FUL

Die Berichterstattung über die Vorgänge bei den Stadtwerken werfen erhebliche Fragen auf. Wieso soll dem Betriebsratsvorsitzenden fristlos gekündigt werden? Dies ist ein einmaliger Vorgang bei einem städtischen Unternehmen der Stadt Lübeck und bedarf einer dringenden Klärung. Augenscheinlich ist der Personalleiter der Stadtwerke, der SPD-Kreisvorsitzende Peter Thiess, in diese Thematik eingebunden. Gibt es hier tatsächlich einen Machtkampf, wie es in den Medien mehrfach angedeutet wurde? Hat der SPD-Kreischef womöglich einen Konkurrenten ausgebootet? Anscheinend ist dieses Thema bei der SPD sehr brisant, anders ist die Rundmail vom neuen SPD-Fraktionschef Jan Lindenau nicht zu verstehen, der die SPD-Mitglieder auffordert, keine Presseanfragen zu der Thematik zu beantworten. Soll hier etwas verheimlicht werden? Darf man in der Lübecker SPD überhaupt noch den Mund aufmachen oder wird man dann von Thiess und Lindenau gemaßregelt und gar gemobbt? Die bisherige geradezu steile Karriere des SPD-Kreischefs bei verschiedenen städtischen Gesellschaften wirft ohnehin eine Menge von Fragen auf. Kaum auszudenken, wenn hoch dotierte Versorgungsposten bei den kommunalen Unternehmen zur Verhandlungsmasse bei SPD-internen Streitereien gehören sollten.

 

V.i.S.d.P.: Jens-Olaf Teschke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de