Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 26. Februar 2013

Sitzenbleiben ist keine Strafe

Autorin: Grete Rhenius

BfL

Die BfL-Fraktion stellt sich gegen Pläne der Landesregierung, das Sitzenbleiben abzuschaffen. Die Möglichkeit, ein Schuljahr zu wiederholen, kann die Chancen für betroffene Schülerinnen und Schüler erhöhen, einen angestrebten Schulabschluss zu erreichen. Lehrerinnen und Lehrer machen es sich nicht leicht, wenn einem Schüler die Versetzung verwehrt wird. Wir mahnen mehr Vertrauen in die Kompetenz und Verantwortung der Lehrer an. Niemand kann es besser beurteilen als die Lehrkräfte im Gespräch mit den Eltern und den betroffenen Schülern, ob er oder sie den Anschluss verloren hat und den Lehrstoff nicht mehr aufholen kann. Zudem macht eine Abschaffung des Sitzenbleibens eine Intensivierung der Einzelförderung notwendig, für die es weder zusätzliche Planstellen noch sonstige Finanzmittel seitens der Landesregierung geben wird. Es gibt auch in der Schule natürliche Unterschiede zwischen Starken und Schwachen, die sich auch nicht mit rot-grüner Ideologie oder dem Hinweis auf Bildungsgerechtigkeit wegdiskutieren lassen. Die Wiederholung eines Schuljahres ist keine Demütigung oder Strafe, sondern Chance und Förderung. Das hat nichts mit „Leistungsterror“ zu tun. Lehrerinnen und Lehrer wollen jeden Schüler zum bestmöglichen Abschluss begleiten.

 

V.i.S.d.P.: Volker Krause

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de