Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 26. Februar 2013

Sicherheit auf dem Schulweg

Autor: Timon Kolterjahn

FDP

Gerade in der kalten, nassen und dunklen Jahreszeit müssen die Schulwege verstärkt auf ihre Sicherheit überprüft werden. Es sind jedoch nicht nur die Gehwege, sondern auch die Radwege, denen wir Beachtung schenken müssen. Aufgrund der Attribute dieser Jahreszeit sind nicht nur die baulichen Anforderungen zu prüfen. Einige Mitbürger müssen ihre Handlungsweise ändern. Das Parken und Halten auf Geh- und Radwegen, sei es auch nur kurz, ist ein unnötiger Risikofaktor. Es zwingt andere Verkehrsteilnehmer nicht selten zum Ausweichen auf die Fahrbahn. Die Kosten, dieses Fehlverhaltens an allen Stellen durch bauliche Maßnahmen zu verhindern, wären erheblich und mit ein wenig Rücksicht auch vermeidbar. An manchen Stellen scheint ein Halten auf Radwegen eingeplant zu sein. So stehen beispielsweise auf der Moltkebrücke zwischen zwei Radwegen Kleider-, Altglas- und Altpapiersammelcontainer. Der nächste Parkplatz befindet sich auf der anderen Straßenseite. Daher ist es vorprogrammiert, dass ein Radweg blockiert wird und die Radfahrer auf die Fahrbahn ausweichen müssen. Neben den Kraftfahrern ist somit auch die Verwaltung gefragt, derartige Gefahrenstellen zu entschärfen.

 

V.i.S.d.P.: Thomas Rathcke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de