Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 19. März 2013

Verdi für Neuanfang

Stadtwerke sollen Vergütung prüfen

Die Dienstleistungsgesellschaft Ver.di fordert einen personellen Neuanfang bei den Stadtwerken. Grund dafür ist der seit Wochen laufende Rechtsstreit zwischen Stadtwerke-Geschäftsführung und dem fristlos entlassenen Betriebsratsvorsitzenden Jürgen Oelrich, dem die Geschäftsführung der Stadtwerke das übertariflich gezahlte Jahresgehalt in Höhe von 115.000 Euro um 60 Prozent gekürzt hatte. Verdi-Sprecher Andreas Wübben fordert in einer Pressemitteilung, die außertariflichen Vergütungen der Stadtwerke-Führungskräfte zu überprüfen und das Gesamtwohl des Unternehmens im Auge zu behalten. Dies sei gerade mit Blick auf den Anteilsverkauf und den Einstieg eines neuen Partners von Bedeutung. Ohne einen Neuanfang in der Personalführung sei der Konflikt nicht lösbar. Jel 

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de