Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 19. März 2013

Länderübergreifende Wissenschaft

Verwaltungs-Fachhochschüler aus Kaliningrad sind zu Gast in Lübeck und Kiel

Besuch aus Kaliningrad: StudentInnen der Kaliningrader Filiale der „Russischen Akademie für Volkswirtschaft und staatliche Dienste“ sehen sich im Norden an wie Verwaltung in Deutschland funktioniert.

Unter anderem besuchen die Studenten die Verwaltungsfachhochschule in Kiel-Altenholz und das Lübecker Bürgermeisterbüro sowie die Stadtwerke und die Entsorgungsbetriebe. Auch die Kreisverwaltung in Stormarn und das Amt Berkenthin stehen auf dem Terminplan.

Viktor Romanovskiy, Abteilungsleiter in der Hochschule und Leiter der Gruppe: „Es interessiert uns, welche Aufgaben die Verwaltung auf den unterschiedlichen Ebenen wahrnimmt und wie diese Aufgabenteilung organisiert wird. Unsere Studenten werden in Zukunft führende Positionen in der Verwaltung des Kaliningrader Gebietes besetzen und haben dann vielleicht die Möglichkeit, das hier Gelernte umzusetzen. Es ist auch sehr interessant zu sehen, wie die Hochschule in Altenholz strukturiert ist und wie sich die Lehrpläne unterscheiden“, sagt Romanovskiy.

Organisiert wird der Aufenthalt durch den Lübecker Förderverein für Kaliningrad. „Wir gestalten ein solches Programm nun schon ein zweites Mal“, erläutert Thomas Meier-Ahrens,
1. Vorsitzender des Vereins. „Ein Ziel des über 20-jährigen Engagements im Kaliningrader Gebiet sei es Menschen zusammen zu führen und gemeinsam Projekte zu entwickeln. Dazu gehöre auch, dass die Reise von den StudentInnen selbst bezahlt werde – bis auf einen Zuschuss, den hat die Marion Dönhoff Stiftung beigesteuert. Jel

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de