Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 19. März 2013

Mehr Transparenz für Lübeck

Autor: Andreas Zander

CDU

Die Vorgänge um die Stadtwerke Lübeck GmbH sollte die Lübecker Kommunalpolitik wachrütteln – Aufklärung bei den städtischen Gesellschaften scheint bitter nötig. Dies gilt insbesondere, wenn sie defizitär und regelmäßig durch städtische Gelder erhalten oder durch Millionenspritzen aus Steuermitteln gerettet werden müssen. Lübeck braucht mehr Transparenz. In Hamburg hat eine Anfrage aus der CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft zu einer öffentlichen Aufstellung der Geschäftsführergehälter der Gesellschaften der Freien und Hansestadt geführt. Die Aufstellung lässt im Vergleich mit Lübeck befürchten, dass sich unsere kommunalen Gesellschaften überdurchschnittliche Gehälter leisten. Als Messlatte sollte das Gehalt des Bürger-meisters angesetzt werden – kein Angestellter der Kernverwaltung verdient mehr als er. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie viele es bei den städtischen Gesellschaften sind, die ein ähnliches Gehalt oder gar mehr ausgezahlt bekommen. Wir haben vor diesem Hintergrund eine weitere Anfrage an den Hauptausschuss gestellt und hoffen sehr, dass die Beantwortung den immer häufiger geäußerten Verdacht zerstreuen kann, Lübecks städtische Gesellschaften seien zu einem Selbstbedienungsladen geworden.

 

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de