Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Ausgabe vom 02. April 2013

Tourismusstandort stärken

Autor: Jörg Hundertmark

SPD

Der Fremdenverkehr ist mit einem Umsatz von fast 675 Mio. Euro pro Jahr, über 16.000 Voll-zeitarbeitsplätzen und einem Steueraufkommen von mehr als 72 Mio. Euro ein wichtiges Standbein für den Wirtschaftstandort Lübeck. Die Verwaltung hatte in der letzten Bürgerschaftssitzung die von von uns beförderte „Touristische Wachstumsstrategie bis 2020" vorgelegt. Die Ziele sind ehrgeizig: Steigerung der Zahl der gewerblichen Übernachtungen um 50 % auf rund 2 Millionen, Wachstum beim touristischen Bruttoumsatz um 30 % auf 875 Mio. Euro, Erhöhung der durchschnittlichen Bettenauslastung, langfristige Sicherung der Finanzierung des Tourismus-Marketing und der -Infrastruktur. Schwerpunkte für 2013 sind: Erarbeiten eines Standortporfolios für zusätzliche Beherbergungsbetriebe, konkrete Maßnahmen wie eine Kampagne zur Verstärkung Geschäftstourismus. Und was tut Lübecks CDU in der Bürgerschaft: Nur weil eine vom Land seit langem geforderte Fremdenverkehrsabgabe vorbereitet und damit die Bettensteuer abgeschafft werden soll, zog sich Lübecks CDU beleidigt ins mosernde Abseits zurück, verweigerte sich der Sachdiskussion und stimmte der touristischen Wachstumsstrategie nicht zu. Offenbar will die CDU den Tourismusstandort nicht mehr stärken.

V.i.S.d.P.:

Jan Lindenau

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de