Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 09. April 2013

Lotsen in allen Lebenslagen

Der Seniorenbeirat berät regelmäßig in der Kleinen Börse des Lübecker Rathauses

Fix was los in der Kleinen Börse des Lübecker Rathaues: Am vergangenen Donnerstag hatten die Berater des Seniorenbeirates, Jürgen Oldenburg (77), Manfred Dörnbrack (78) und Hans-Joachim Warnck (70) viel zu tun. Acht Damen wollten sich das Angebot der Stadt mal genauer anschauen. Ein ehrenamtlicher Betreuer, der sich ebenfalls informieren wollte, wollte wissen, was für Menschen mit welchen Fragen zum Seniorenbeirat kommen. „Denn wer klug ist, sorgt vor", so der ehrenamtliche Betreuer. Jürgen Oldenburg, Vorsitzender des Lübecker Seniorenbeirates, erklärte, dass der Seniorenbeirat parteipolitisch, konfessionell und verbandsunabhängig arbeite und sich in allen Ausschüssen mit zwei Mitgliedern für die Belange von 60.000 Senioren in Lübeck einsetze. Darüber hinaus betreue der Seniorenbeirat 26 Altenheime und deren Bewohnerbeiräte. „Viele denken wir gehen in die Patientenzimmer und kontrollieren die Pflege, das ist nicht so. Wir sind Mittler zwischen den HeimbewohnerInnen und der Heimleitung auf der anderen Seite, leider werden wir von Seiten der Bewohnerbeiräte nicht häufig genügend eingebunden", so Oldenburg. Der Seniorenbeirat beantworte vor allem Fragen rund um den Wohnraum. „Wie ist die Betreuung? Kann ich im eigenen Wohnraum bleiben?", nennt Manfred Dörnbrack nur eine von vielen Fragen, für die der Seniorenbeirat vor allem kompetente Ansprechpartner wie den Pflegestützpunkt oder aber die neue Wohnberatung am Kollberger Platz hat. Die Beratung im Lübecker Rathaus ist an jedem ersten Donnerstag im Monat, jeweils von 10 bis 12 Uhr. Die reguläre Sitzung des Seniorenbeirates ist an jedem zweiten Dienstag im Monat, von 9.30 Uhr bis 13 Uhr im Roten Saal des Rathauses. Die Sitzung ist öffentlich. Jel

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de