Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 14. Mai 2013

SOS in Lübeck

Autor: Thomas Rathcke

FDP

Auch in der Arbeitswelt gibt es den Begriff SOS: Sicherheit, Ordnung, Sauberkeit. Was im Job Unfälle vermeiden soll, kann auch auf Lübeck bezogen werden. Sicherheit in Lübeck gewährleisten vorrangig Polizei und Feuerwehr. Beide leiden bedauerlicherweise unter den Sparzwängen von Land und Kommune. Für Lübecks Wehren wünschen wir uns eine bedarfsgerechte Ausstattung. Daher freut es uns, dass das zweite Notarzt-Fahrzeug in Lübeck (vorerst) bleibt. Die rechtsstaatliche Ordnung regelt das Miteinander untereinander! Es darf nicht angehen, dass zum Beispiel offene Anfeindungen zwischen religiösen Gruppen in Lübeck frei ausgetragen werden. Ein weiterer wünschenswerter Punkt ist eine wachsende Zivilcourage. „Misch Dich ein!“ und „Schau nicht weg!“ sind heute wichtiger denn je. Sauberkeit sollte eigentlich selbstverständlich sein. Leider ist das Selbstverständnis, vor der eigenen Türe zu kehren, jedoch häufig nicht vorhanden. Eine saubere Stadt wird nicht nur von Touristen sondern auch für die Bewohner der Stadt erwartet. Damit die Kosten für die Stadtreinigung nicht exorbitant steigen, hilft es meistens schon mitzuhelfen. Auch so kann Eigen- und Fremdverantwortung praktisch umgesetzt werden; für uns Liberale mehr als nur Worte. 

V.i.S.d.P.: Thomas Rathcke

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de