Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Sonntag, 17. Dezember 2017

Ausgabe vom 09. Juli 2013

Stadtwerke-Rückkauf verweigert

Autor: Lars Rottloff

CDU

In der vergangenen Sitzung der Bürgerschaft hat eine Mehrheit aus SPD, Bü 90/Die Grünen, Freie Wähler, Linkspartei und Partei-Piraten für den Rückkauf der Gesellschaftsanteile von DONG durch die Stadtwerke gestimmt. Eine Entscheidung, die angesichts des hohen wirtschaftlichen Risikos für Stadtwerke und Hansestadt Lübeck Kopfschütteln auslöst. Ein Rückkauf ist nur über Bankkredite zu bewerkstelligen, die die Verschuldung der Stadtwerke verfünffachen werden. Da die Stadtwerke aufgrund ihrer wirtschaftlichen Lage nicht vollends kreditwürdig sind, erfolgt nur eine 18-monatige Zwischenfinanzierung durch die Banken. Danach muss das Kreditvolumen über den freien Finanzmarkt aufgenommen werden. Wer wird dann den Stadtwerken das Kapital zur Verfügung stellen? Ein Hedgefonds? Die CDU hat frühzeitig erkannt, dass die Stadtwerke dieses Projekt finanziell nicht alleine stemmen können. Dieser Meinung hat sich nun sogar das Innenministerium Schleswig-Holstein angeschlossen und einen Rückkauf nicht genehmigt. Warum sich eine linke Ratshausmehrheit entgegen allen wirtschaftlich logischen Grundsätzen anders entscheidet, zeigt: die Stadtwerke sind und bleiben ein politischer Spielball linker Parteien.

Autor: Lars Rottloff

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de