Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Dienstag, 24. Oktober 2017

Ausgabe vom 06. August 2013

Abschied und Dank

Autor: Andreas Zander

CDU

Die CDU-Fraktion hat in der vergangenen Woche von vier ehemaligen Mitgliedern Abschied genommen, die zur Wahl 2013 nicht erneut angetreten sind. Mit Roswitha Kaske, Klaus Petersen, Peter Sünnenwold und Soja Kanuschin hat die CDU-Fraktion herausragende Persönlichkeiten als Mitglieder verloren. Um so dankbarer sind wir, dass sie uns als Ausschussmitglieder und/oder Berater erhalten bleiben. Roswitha Kaske und Klaus Petersen haben als stellvertretende Fraktionsvorsitzende über viele Jahre hinweg den Kurs und die Inhalte der CDU-Fraktion mitbestimmt. So ist die Sozialpolitik der CDU, aber auch der ganzen Hansestadt Lübeck, mit Roswitha Kaske fest verbunden. Bei der Beteiligungs- und Travemündepolitik hat Klaus Petersen über Jahrzehnte eine herausragende Rolle gespielt. Peter Sünnenwold besitzt als ausgewiesener Mittelstandspolitiker und ehemaliger Stadtpräsident einen hohen Bekanntheitsgrad in ganz Lübeck. Soja Kanuschin konnte sich auch in nur einer Wahlperiode als frauenpolitische Sprecherin und Integrationspolitikerin einen Namen machen. Die CDU-Fraktion dankt ihren ehemaligen Mitgliedern, die stets davon überzeugt waren, dass Erfahrung und neue Impulse gemeinsame Wege gehen müssen. 

V.i.S.d.P.: Andreas Zander

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de