Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 23. Oktober 2017

Ausgabe vom 10. September 2013

Schulterschluss für Kinderrechte

Am 20. September ist Weltkindertag • Veranstalter erwarten 600 Kinder am Dom

Lübecks Gemeindediakonie richtet am 20. September zum zehnten Mal in Kooperation mit der Hansestadt und anderen Akteuren den 10. Weltkindertag in Lübeck aus. Ab 10 Uhr erwarten die Veranstalter über 600 Kinder, die von Kita-Mitarbeitern und Berufsschülern aus dem gesamten Stadtgebiet zum Dom begleitet werden.  Dort ist dann eine „Kinderkette“ rund um den Dom geplant.

„Wir reißen die Türe weit auf!“, freut sich Pastorin Margrit Wegner auf den Weltkindertag auf der Domwiese. Eröffnet wird die Jubiläumsfeier mit einer musikalischen Andacht von Diakoniepastor Kai Gusek.

Ziel des Weltkindertages in Lübeck, so erzählt Gusek bei der Präsentation des Programms, sei vor allem die Kinder auf besondere Art und Weise als gesellschaftliche Gruppe im städtischen Raum sichtbar zu machen und so auf die Kinderrechte hinzuweisen.

Das Motto des diesjährigen Weltkindertages lautet „Kinder haben ein Recht auf Beteiligung“, eine Devise die gut zum partizipativen Ansatz des Verbandes der Evangelischen  Kindertageseinrichtungen in Schleswig-Holstein, kurz VEK SH, passe, so die stellvertretende Geschäftsführerin Franziska Schubert- Suffrian bei der Präsentation des Jubiläumsprogramms im Dom. Partizipation in Kitas, also die Einbindung der Kinder in allen Lebensfragen, fange häufig im Kleinen an, wenn es beispielsweise um die Gestaltung von Tagesabläufen gehe oder ein neues Kita-Gelände gemeinsam  mit den Kindern geplant werde.

Wenn sich am 20. September die „Kinderkette“ zu Füßen des Doms geschlossen hat und so erneut Lübecks Kinder als gesellschaftlich relevante Gruppe in Erscheinung treten, dann sollen die Kirchenglocken läuten und die Kinder mit dem Musiker Jan Keßler das Lied „Sag was“ anstimmen.

Erstmals beteiligt sich neben der Dorothea-Schlözer-Schule auch „Die Schule“, eine Ausbildungsstelle für Ergotherapeuten, Erzieher und Sozialpädagogische Assistenten mit 25 Schülerinnen und Schülern am Weltkindertag. Die beiden angehenden Sozialpädagogischen Assitenten Niklas Kauth und Selina Janzen (Foto, beide 19) werden Jan Keßler in fünfminütigen Spielszenen mit den beiden Handpuppen „Trudi“ und „Pepe“ begleiten. Dompastorin Wegner verlost per Glücksrad sechs Handpuppen, die demnächst den Alltag in drei evangelischen Kitas bereichern werden.                Jel

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de