Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 13. Dezember 2017

Ausgabe vom 24. September 2013

Gartenland erhalten!

Autor: Olaf Wegner

BfL

Die BfL-Fraktion begrüßt die von der Lübecker Verwaltung und den politischen Akteuren angekündigte Aufgabe ihrer Pläne, die eine anteilige Bebauung des Gartenlandes der Erbpachtgrundstücke in Gärtnergasse und Amselweg ermöglicht hätten. Damit würden die Grundstücke der Anwohner nicht angetastet. Zwar sehen wir durchaus die dringende Notwendigkeit, in Lübeck mehr Angebote an Grundstücken und Wohnungen in attraktiver Lage zu schaffen, setzen aber vorrangig auf eine Überplanung bereits versiegelter ungenutzter Flächen. Überdies erscheint es als unsinnig, die für die hohe Wohnqualität prägende lockere Bebauung in der Siedlung Gärtnergasse zu Gunsten zusätzlicher Wohnflächen aufs Spiel zu setzen, wenn eine höhere Verdichtung zugleich die Wohnqualität für Alt- und Neuanwohner reduzieren würde. Der eigentliche Zweck der Planung, die Schaffung von Wohnangeboten in lebenswerter Umgebung, würde damit konterkariert. In diesem Sinne weist der Umweltbericht darauf hin, dass gegenwärtig „lediglich die auf der östlichen Seite der Baugrundstücke angrenzenden Hausgärten den Anwohnern der Gärtnergasse ausreichende Strukturen für eine Erholungsnutzung“ bieten. Dieser Wertung schließen wir uns an.

V.i.S.d.P.: Marcel Niewöhner

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de