Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Freitag, 20. Oktober 2017

Ausgabe vom 09. Februar 2010

Neue Leiterin und neues Programm

Weiterbildungsfachfrau führt Volkshochschule - Zahlreiche Kursangebote

Neben dem Frühlingsprogramm der Volkshochschule wartete Schulsenatorin Annette Borns (SPD) mit einer weiteren Neuigkeit auf: Seit dem 1. Februar hat die Volkshochschule eine neue Leiterin: Christiane Wiebe. Die 47-Jährige Weiterbildungsfachfrau freut sich auf die Herausforderung, die Volkshochschule wieder mehr in das Bewusstsein der Menschen zu bringen. "Weiterbildung ist ein wichtiges Gut", so Wiebe. Sie wolle die Bürger noch neugieriger auf das VHS-Programm machen. Gut gerüstet für ihre Ansprüche ist Christiane Wiebe durch ihre vielfältige Erfahrung: Bis Ende Januar arbeitete sie als Projektkoordinatorin des Weiterbildungsverbundes Ostholstein-Plön in Oldenburg, ist vertraut mit der Arbeit als Trainerin und Dozentin sowie im Management. Ein Augenmerk hat die neue VHS-Leiterin bereits auf die Wissenschaft in der Hansestadt gelegt: "Im Rahmen des Projekts ,Stadt der Wissenschaft' könnten wir Forschung und Bildung verknüpfen und eine Veranstaltungsreihe ins Leben rufen. Eine Art Bürgerakademie".

Zunächst erwartet den bildungshungrigen Bürger aber das aktuelle Programm der Volkshochschule - insgesamt 617 Kurse. Gedruckt wurden 21.000 Exemplare. "Wir haben Bewährtes und Neues im Programm", so die bisherige kommissarische Leiterin der VHS, Regina Bilz. Neue Themen gebe es in der Rechtsreihe. "Seit dem 1. September 2009 gilt das neue Scheidungsrecht, mit vielen

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de