Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Montag, 17. Juni 2019

Ausgabe vom 06. Oktober 1998

Stichwort

0450303.gif

Die Landesregierung hat das Projekt "Schleswig-Holsteiner Haushalte machen mit" im Mai 1998 ins Leben gerufen. Sechs Monate lang sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer versuchen, im Sinne der Agenda 21 zu leben. In Lübeck nehmen 26 Haushalte mit insgesamt 34 Personen an dem Projekt teil.

Bis zum Ende der Aktion im Dezember beschäftigen sich die TeilnehmerInnen noch mit den Themen Ernährung, Energie und Wasser (November) und Bekleidung (Dezember).

Die Abschlußveranstaltung findet am Freitag, 4. Dezember, in Lübeck statt.

Das Info-Zentrum "Eine Welt" hat ein Begleitprogramm erarbeitet. Seit Montag, 5. Oktober, ist im Jugendpfarramt, Königstraße, die Ausstellung "Fast Food" zum Thema Ernährung zu sehen (Montag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr). Die Darstellungen sollen die Qualität und den Stellenwert des "Fast Food" beleuchten. Die Ausstellung dauert bis zum 30. Oktober.

In der Volkshochschule, Hüxstraße, findet am Donnerstag, 8. Oktober, 19.30 Uhr, ein Info-Abend zum Thema "Mehr bewegen mit weniger Autos" statt. Stattauto Lübeck und die Mobilitätszentrale Nord geben Tips zur Mobilität ohne Auto.

Am 29. Oktober findet an gleicher Stelle und zur gleichen Zeit ein Informationsabend zum Thema "Fairer Handel: Weltwirtschaft im Weltladen" statt. Und der Film "Der gekaufte Sommer" am Donnerstag, 15. Oktober, 20 Uhr, im Kommunalen Kino, Mengstraße, berichtet von einer Bauern-Kooperative in Burkina Faso.

Das Radioteam des Forum Klima-Bündnis sendet am Mittwoch, 14. Oktober, von 17.05 Uhr bis 18 Uhr lokale Beiträge zum jeweiligen Schwerpunktthema des Monats auf den Wellen des Offenen Kanals Lübeck. Und die Lübecker Stadtzeitung (SZ) bringt ebenfalls einmal im Monat passend zum behandelten Thema eine Hintergrundseite.

Die Agenda 21 ist ein internationales Aktionsprogramm für das Leben im 21. Jahrhundert. Sie ist ein Ergebnis der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro und soll Lösungsmöglichkeiten für die Probleme unserer Erde aufzeigen. Die Leitidee der Agenda 21 ist die "nachhaltige" oder "zukunftsfähige" Entwicklung ("sustainable development").

Zukunftsfähig ist nach dieser Definition eine Entwicklung, wenn sie die ökologischen, sozialen und ökonomischen Grundbedürfnisse aller Menschen befriedigt, ohne die natürlichen und sozialen Lebensgrundlagen heute oder in Zukunft zu gefährden.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de