Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Donnerstag, 22. August 2019

Ausgabe vom 13. Oktober 1998

Marc Adam wird Generalintendant

0460103.gif
Das neue Trio: Theater-Geschäftsführer Skrock, Senator Meyenborg und Marc Adam (v. li.); Foto: S. Hornig

Der Nachfolger Dietrich von Oertzens im Jahr 2000 als Generalintendant des Theaters Lübeck heißt Marc Adam.Am späten Sonnabendnachmittag wählte die Gesellschafterversammlung der Theater Lübeck GmbH auf Vorschlag des Aufsichtsrats unter vier Final-Bewerbern einstimmig den 1955 in Straßburg geborenen Theatermann, der zuletzt Chef der Opéra de Normandie in Rennes gewesen ist. Kultursenator Ulrich Meyenborg wertete die Wahl als "kluge Entscheidung", für die mehrere Kriterien ausschlaggebend waren: "Man traut ihm zu, das Theater ins neue Jahrtausend zu führen. Seine Vorstellungen mit überregionalem Ansatz setzen neue Akzente." Außerdem war bei der Suche vorgegeben, daß nach den Schauspiel-Intendanten Karl Vibach, Hans Thoenies und Dietrich von Oertzen die Position nun mit einem Mann des Musiktheaters besetzt wird. Marc Adam, der sich als Europäer fühlt, betrachtet die lange Vorbereitungszeit bis zu seinem Amtsantritt als großen Vorteil: "Noch in diesem Monat will ich beginnen, mich mit dem Lübecker Theater vertraut zu machen." Der Aufsichtsrat des Theaters wird den Vertrag mit Adam voraussichtlich am 20. November schließen. Mehr auf Seite 5

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de