Stadtzeitung Lübeck

Herausgegeben von der Hansestadt Lübeck

Mittwoch, 24. April 2019

Ausgabe vom 18. November 1997

Angehörige gründen Selbsthilfegruppe

Angehörige von Zwangserkrankten haben sich entschlossen, eine Selbsthilfegruppe zu gründen. Zwangserkrankung bedeutet, daß sich Handlungen und Gedanken gegen den eigenen Willen immer wiederholen, wie die Angst, sich zu infizieren oder zu beschmutzen. Dies kann dazu führen, daß sich die Betroffenen ständig die Hände waschen. Zwangserkrankung ist ein Leiden, das den Alltag stark beeinträchtigt. Angehörige von Betroffenen, die sich für die neue Selbsthilfegruppe mit dem Schwerpunkt Informationsaustausch interessieren, wenden sich an die Kontakt- und Informationsstelle im Gesundheitsamt (KISS), Telefon 1 22 53 77.

Zurück zur Übersicht

 
Jetzt Werbung schalten auf www.luebeck.de